Angebot:
Lausitz/Lusatia international: Der Geschichte auf der Spur/Tracing History
Termin:
17. Juli - 28. Juli 2021
Veranstalter:
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
Telefon: 0561 - 7009 184
Ort:
Schwepnitz/Hoyerswerda
Region
Direktionsbezirk Dresden
Bundesland
Sachsen
Land
Deutschland
Altersgruppe:
zwischen 16 und 25 Jahre
Teilnehmende:
zwischen 14 - 18
Unterbringung
Mehrbettzimmer
Verpflegung
Vollverpflegung
Preis:
Normalpreis: 150,00 EUR
Über Nacht:
Ja
 

Lausitz/Lusatia international: Der Geschichte auf der Spur/Tracing History iCal

Kurzbeschreibung:
Internationales Workcamp in Sachsen : gemeinsam Geschichte begegnen
Beschreibung:
Kaum ein Landstrich in Deutschland ist so stark von Veränderungen betroffen wie die Lausitz im Osten Sachsens. Wo einst der Braunkohletagebau das Bild prägte, ist eine Vielzahl von Seen entstanden. Statt Bagger heißt es immer öfter Volleyball und Wassersport!

Doch die Lausitz war leider auch Schauplatz von Krieg und Gewalt. Dass sich hier einst eines der größten Kriegsgefangenen- und Internierungslager befand, ist heute nur noch schwer vorstellbar. Zunächst waren im Lager Elsterhorst unter anderem französische, britische und sowjetische Soldaten gefangen, später nutzte es die Rote Armee für deutsche Kriegsgefangene. Zwischen 1945 und 1948 wurde es als Durchgangs- und Quarantänelager für Kriegsheimkehrer, Flüchtlinge und Vertriebene weitergenutzt.

Während unserer Jugendbegegnung beschäftigen wir uns intensiv mit der Geschichte des Lagers und den Schicksalen der Insassen während der verschiedenen Nutzungsphasen. Außerdem pflegen wir die Gräber der zahlreichen Opfer, die zwischen 1939 und 1948 im Lager ihr Leben verloren haben.

Abgerundet wird das Programm durch erlebnisreiche Ausflüge, zum Beispiel nach Dresden und Berlin.

Campsprache ist Englisch.
Weitere Hinweise:
Es werden virtuelle Vorbereitungstreffen angeboten, die Termine und die Anmeldung dazu werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Anreise : mit dem Bus von/nach Dresden HBF (Abfahrt bei Anreise voraussichtlich 16:00, Ankunft bei Abreise voraussichtlich 11:00 Uhr) oder individuell (Abholung am Bahnhof Kamenz möglich).
Kategorien / Angebotsarten:
  • Internationale Begegnung
Themengebiete:
  • Bildung und Kultur
 
 

Anbieterdaten:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
Laura Müller
117er Ehrenhof 5
55118 Mainz
Telefon
0561 - 7009 184
E-Mail
workcamps@volksbund.de

Zum Seitenanfang

Die Ferienbörse Rheinland-Pfalz ist ein Gemeinschaftsprojekt des Landesjugendrings Rheinland-Pfalz e.V. und der Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz für Jugendverbände, Jugendgruppen, Sportvereine und kommunale Träger der Jugendhilfe. Die Ferienbörse Rheinland-Pfalz ist weder Veranstalter noch Vermittler im Sinne des Reisevertragsrechtes. Für die Angebote, deren Angaben und die Urheberrechte der dort verwendeten Publikationen sind die jeweiligen Anbieter und Veranstalter verantwortlich.

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Erklärung zum Datenschutz und zur Barrierefreiheit | Cookie-Einstellungen