Völkische Tradition im Umweltschutz

Kurzbeschreibung:
Völkisches, nationalistisches und faschistisches Gedankengut ist seit der Entstehung des Umwelt- und Tierschutzes immer zu finden. Ist das Zufall oder bieten gerade Umweltschutzthemen Ansatzpunkt für die Parteien der Rechten, um ihre menschenfeindlichen Ideologien zu vertreten?
Beschreibung:
Nazis versuchen, sich bei Anti-Atom-Demonstrationen einzuschleichen; Nazis haben versucht, an der Demonstration „Wir haben es satt“ teilzunehmen und versuchen, durch völkisches und rassistisches Gedankengut in der biologischen Landwirtschaft und der Tierschutzbewegung Ansatzpunkte für eine Verbreiterung ihres gesellschaftlichen Einflusses zu finden. Woran liegt es, dass sich solche Gedanken in der Umweltbewegung zeigen können? Gibt es reale historische Linien von völkischem Gedankengut in der Umweltbewegung? Was können wir gegen solche Unterwanderungstendenzen als umweltpolitisch Aktive tun?
Weitere Hinweise:
Anmeldung bis zum 14.03.2019
Offer:
Völkische Tradition im Umweltschutz
Termin:
21. März
Veranstalter:
Naturfreundejugend RLP
Ort:
67059 Fachhochschule Ludwigshafen, Maxstraße 29
Region
Ludwigshafen am Rhein
Bundesland
Rheinland-Pfalz
Land
Deutschland
Unterbringung
Ohne Unterbringung
Verpflegung
Keine Verpflegung
Über Nacht:
Nein
Betreuungszeiten
Ohne Betreuung

Anbieterdaten:

Naturfreundejugend RLP
Carmen Weygandt
Ebertstraße 22
67063 Ludwigshafen
Telefon
0621-624647
E-Mail
mail@naturfreundejugend-rlp.de
Dieses und viele weitere Angebote sind auch im Internet unter https://www.ferienboerse-rlp.de/ zu finden.